Dreifarbige Eheringe

Klassische Eheringe aus Gelbgold mit einem schlichten Design sind schon lange aus der Mode. Zweifarbige Eheringe kennt man mittlerweile. Diese werden auch nach wie vor sehr stark nachgefragt. Viele Paare möchten aber lieber Trauringe mit einem außergewöhnlichen und neuen Designs. Mehrfarbige Eheringe sind sehr im Trend, auch dreifarbige Trauringe kommen hier ins Spiel.

dreifarbige-trauringeIn der Regel werden bei dreifarbigen Eheringen die drei Goldlegierungen verwendet. Weißgold, Gelbgold und Rotgold. Diese drei Farben an Goldlegierungen wirken sehr schick zusammen. Gold wird für die Schmuckherstellung immer als Legierung, d.h. als Mischung von reinem Gold und einem anderen Metall verwendet. Möchte man Weißgold erhalten, wird reines Gold mit Silber oder Platin gemischt. Das ergibt diesen edlen Grauton des Goldes. Bei Rotgold wird dem Gold Kupfer zugemischt. Je nach Mischungsverhältnis entsteht ein anderer Rotton. Die Nuancen von Rotgold können von Orange über Rostrot bis hin zu einem wirklich roten Farbton reichen.

Auch Gelbgold ist eine Legierung. Hier wird in der Regel Silber und Kupfer beigemischt, um den gelblichen Ton des reinen Goldes zu erhalten. Dreifarbigen Trauringe werden aus allen drei Goldlegierungen gestaltet. Die Möglichkeiten im Trauring-Design sind hier natürlich sehr groß. Daher gibt es zahlreiche tricolore Eheringe, die außergewöhnlich aufwendig gestaltet wurden. Dreifarbige Eheringe werden vor allem von Paaren gewählt, die keine klassischen Eheringe möchten.

Zuletzt angesehen