• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Brautkleid gekauft! Was jetzt noch alles für den schönsten Tag im Leben fehlt...

716253_web_R_K_B_by_Tim-Reckmann_pixelio-de_1
© Tim Reckmann / PIXELIO

Das Brautkleid ist anprobiert, ausgesucht und gekauft. Doch das ist noch nicht alles, was die Braut an ihren Hochzeitstag tragen will, um wunderschön auszusehen. Jetzt geht es mit Shoppen erst richtig los: Die Accessoires müssen her. Doch welche Accessoires sind wirklich wichtig und worauf muss man achten? Wir haben die richtigen Tipps für jede Braut parat.

Schleier Ja oder Nein?

Wer wirklich klassisch heiraten will, kann auf den Schleier nicht verzichten. Heute trägt man den Schleier vor allem als schicken Kopfschmuck. Oft sind Schleier mit schicken Perlen oder Spitzen verziert, was eine Braut wunderschön wirken lässt. Wichtig ist natürlich, dass der Schleier perfekt zum Brautkleid passt, Stil und Farbton müssen stimmen. Auch mit dem Frisör muss abgesprochen werden, wie der Schleier in die Hochzeitsfrisur integriert werden kann.

Wie wichtig sind die Brautschuhe?

Frauen lieben Schuhe. Das ist auch an der Hochzeit nicht anders. Kaufen Sie sich Schuhe, die Ihnen gefallen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Schuhe farblich gut zum Brautkleid passen. Bevor Sie das Brautkleid in der Länge anpassen lassen, sollten Sie die Schuhe bereits gekauft haben. Denn das ist wichtig, um das Brautkleid optimal zu kürzen. Viele Bräute vergessen schnell, dass Sie an Ihrer Hochzeit einen ganzen Tag lang stehen und viel herum laufen werden. Bequeme Schuhe sind oft Gold wert. Wichtig: Die Brautschuhe vor der Hochzeit unbedingt einlaufen.

Diamants are the girls best friends....der Brautschmuck

Der richtige Schmuck darf natürlich nicht fehlen. Schauen Sie genau hin, was zu Ihrem Brautkleid am besten passt. Zu einem großen Ausschnitt passt ein tolles Collier, dass so perfekt zur Geltung kommt. Vielleicht macht der Bräutigam auch vor der Hochzeit noch ein großzügiges Geschenk... Auch an Ohrringe, Armbänder und vielleicht ein Armbanduhr sollten Sie denken. Alles sollte gut zusammen passen und Ihrem persönlichen Stil treu bleiben.

Die Handtasche für alles, was man den Tag über so braucht

Kaufen Sie sich eine kleine schicke Tasche, die Sie dezent mit sich tragen können. Natürlich können Sie die Handtasche auch Ihrer Trauzeugin übergeben, wenn Ihnen Brautstrauß und Handtasche zu viel sind. Aber eine kleine Tasche, um Make Up, Handy und andere wichtige Utensilien einzupacken ist auf jeden Fall nötig. Achten Sie auch hier darauf, dass alles farblich gut zum Brautkleid passt.

Der Brautstrauß

Ein Brautstrauß darf natürlich nicht fehlen. Denn er ist der erste Blickfang auf jedem Hochzeitsfoto. Den Brautstrauß können Sie zusammen mit der kompletten Blumendekoration bestellen. Schön ist es, wenn alles gut zusammen passt. Bei der Wahl der Blumen ist man frei. Vielleicht haben Sie Lieblingsblumen und verbinden mit bestimmten Blumen besondere Momente in Ihrer Beziehung. Auch die Saison spielt bei der Auswahl der Blumen für den Brautstrauß natürlich eine Rolle.

Und was muss drunter?

Kaufen Sie sich schicke Strümpfe und Unterwäsche für Ihren Hochzeitstag. Ein Korsett ist meistens nicht mehr nötig, da die meisten Brautkleider schon sehr geschickt gearbeitet sind. Wichtig ist, dass alles passt, sitzt und bequem ist. Erlaubt ist hier was gefällt...

Etwas Altes, etwas Neues, Etwas Geliehenes, Etwas Blaues...

Dieser alte Brauch wird immer noch gerne gelebt. Denn er bringt Glück. Überlegen Sie sich gut, wie Sie diese vier Dinge in Ihren Accessoires unterbringen. Etwas Neues sollte kein Problem sein. Etwas Altes auch nicht. Hier finden Sie sicherlich ein Schmuckstück oder eine Haarnadel, die Sie gerne anziehen möchte. Vielleicht ist ja sogar ein Geschenk Ihres Partners darunter, dass Sie gerne zur Erinnerung an einen tollen Moment an Ihrer Hochzeit tragen möchten. Schmuck eignet sich auch hervorragend zum Leihen. Vielleicht gibt es in Ihrer Familie ja sogar ein Erbstück, dass von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Fragen Sie Ihre Mutter oder Ihre Großmutter. Sie werden sich sicher darüber freuen. Auch ein Ring kann als tolles Accessoires dienen und neben dem Trauring, der erst später angesteckt wird, für glamouröse Hände sorgen. Etwas Blaues... Da wird es für viele Bräute oft schwer. Ganz klassisch trägt man ein blaues Strumpfband. Doch viele Frauen tragen an Ihrer Hochzeit gar kein Strumpfband. Wie wäre es dafür mit blauen Ohrsteckern oder leicht bläulichem Lidschatten. Auch eine blaue Handtasche oder ein blauer Brautstrauß sind gute Optionen.

Die Accessoires sind wichtiger, als man denkt. Und es macht sehr viel Spaß diese einzukaufen. Machen Sie das gemeinsam mit einer Freundin. Dann kann der schönste Tag im Leben schnell kommen.