• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Ring weiten

Ring-weiten
© Eigenes Bild

Kann man einen Ring weiten? Diese Frage stellen sich viele Menschen, wenn sie bereits ein paar Jahre verheiratet sind. Denn nicht selten wird der Ehering zu klein. Handelt es sich um ein anderes Schmuckstück, das nach ein paar Jahren, wenn man älter wird, einfach nicht mehr passt, legt man es meistens achtlos in den Schrank. Es gerät in Vergessenheit. Schade ist das bei jedem Schmuckstück. Beim Ehering kommt es allerdings gar nicht in Frage. Was also tun, wenn man den Ring weiten lassen müsste.

Ring weiten – Die Gründe

Die Gründe, warum man seinen Trauring weiten lassen möchte, sind vielseitig. Die gute Nachricht ist, dass eine Vergrößerung des Eherings in vielen Fällen möglich ist. Nicht immer ist es sinnvoll, den Ring sofort weiten zu lassen.

  • Mit den Jahren nehmen viele Menschen an Gewicht zu. Das merkt man irgendwann auch an den Händen. Der Ring ist zu eng.
  • Viele Frauen haben in der Schwangerschaft das Problem, dass der Ehering zu klein wird. Auch danach kann es sein, dass er einfach nicht mehr über den Finger möchte.
  • Wer vor der Hochzeit viel abgenommen hat, nimmt die verlorenen Kilogramm nach der Hochzeit oftmals wieder zu. In diesen Fällen passt der Trauring dann recht schnell nicht mehr.

Natürlich möchte man auf seinen Ehering nicht verzichten. Wenn man ihn nicht mehr tragen kann ist das sehr schade. Denn er ist das Symbol für eine glückliche Ehe und die Zusammengehörigkeit. Dennoch sollte man nicht sofort zum Juwelier gehen, um den Ring weiten zu lassen. Erst einmal abwarten. Manchmal liegt es nur daran, dass man Wasser eingelagert hat. Das kommt vor allem in der Schwangerschaft vor. Nach der Geburt, wird der Ring dann ganz schnell wieder passen. In diesem Fall wäre es schade, wenn man ihn hätte anpassen lassen. Dann wäre er mit dem Ende Schwangerschaft nämlich wieder zu klein. Genauso verhält es sich auch bei Menschen, die im Sommer immer ein bisschen Wasser einlagern. Oft lohnt es sich, die heißen Tagen auszusitzen. Ist der Ring allerdings dauerhaft zu klein, hat man gar keine Lust mehr, ihn zu tragen. Denn ein zu kleiner Ring ist sehr unbequem. Dann lohnt sich eine Ringweitenänderung auf jeden Fall.

Klappt eine Ringweitenänderung immer?

Prinzipiell kann man jeden Ring weiten. Ein Ring, der komplett ohne eingefasste Steine ist, kann sehr leicht geweitet werden. Aber auch ein Ring mit Edelsteinen kann man in der Größe anpassen. Allerdings ist das oft aufwendiger und damit teurer. Über je mehr Material ein Ring verfügt, desto leichter kann er geweitet werden. Oft reicht das Material dann aus, um den Ring einfach weiter zu drücken. Ein sehr schmaler Ring kann nicht immer ohne weiteres geweitet werden. Das gilt auch für Damenringe, in die Edelsteine eingefasst sind. Hier hat man aber die Möglichkeit, ein Teilstück in den Ehering einzusetzen, um ihn zu weiten.

Was tun, wenn der Ring zu eng ist?

Ist der Ring zu eng und man weiß, dass das nur eine vorübergehende Phase ist, muss man dennoch nicht darauf verzichten, ihn zu tragen. Die meisten Menschen in Deutschland tragen den Ehering an der rechten Hand. Rechtshänder haben an der rechten Hand mehr Muskeln. Folglich ist der rechte Ringfinger etwas dicker als der Ringfinger an der linken Hand. Probieren Sie den Trauring einfach mal auf der anderen Seite. Wenn gar nichts geht, ist es auch nett, denn Ring an einer Kette um den Hals zu hängen. Das sieht schick aus und man hat den Ring immer dabei.