• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

So wird die Hochzeitsreise mehr als traumhaft

726368_web_R_by_FotoHiero_pixelio-de_
© FotoHiero / PIXELIO

Die Hochzeitsreise ist wohl der Urlaub, an den sich die meisten Paare Ihr Leben lang am liebsten erinnern. Denn für die Hochzeitsreise wird oft sehr viel Geld ausgegeben. Hier gönnen sich frisch vermählte gerne etwas Besonderes. Die Flitterwochen sollen schließlich unvergesslich sein – eine Reise, mit der man das gemeinsame Leben beginnt und die man nie wieder vergisst. Damit die Hochzeitsreise auch so gelingt, wie sich beide Partner das vorstellen, haben wir hier ein paar wertvolle Tipps.

Tipp 1: Die richtige Reiseart auswählen

Manchmal haben Braut und Bräutigam unterschiedliche Vorlieben, was das Reisen angeht. Dann heißt es, Kompromisse eingehen. Wenn der Eine lieber am Strand entspannt, der Andere am liebsten in den Bergen wandert und einen Aktivurlaub mit viel Sport macht, kann man Reisen finden, die beiden gefallen. Auch Sightseeing lässt sich super mit einem Wellness-Urlaub kombinieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kreuzfahrt?

Tipp 2: Das Reiseziel

Sie ist ein Südasien-Fan, er möchte am liebsten in die USA. Doch USA kommt gar nicht in Frage für sie. Da ist guter Rat teuer. Besonders, wenn man in nächster Zeit keine derart große Reise plant. Auch hier findet man Lösungen, die beides kombinieren oder ein Kompromiss sind. Wir wäre es mit einer Rundreise im Pazifik oder in der Karibik? Paare, die sich gar nicht einigen können, suchen sich gerne ein komplett anderes Ziel: Auch Kanada oder Australien hat wunderschöne Seiten und bietet sich für eine Hochzeitsreise perfekt an.

Tipp 3: Kein Stress beim Packen

Klassisch beginnen die Flitterwochen direkt nach der Hochzeit. Doch mittlerweile haben viele Paare festgestellt, dass das unnötigen Stress macht. Für die Hochzeitsfeier hat man ohnehin genug vorzubereiten, da braucht man nicht noch den Stress, den man beim Packen für eine weite Reise hat. Auch möchten viele Paare ausgiebig feiern, ein früher Flugtermin kommt da ungelegen. Je nachdem, wohin die Reise gehen soll, ist auch die Jahreszeit, in der man heiratet nicht unbedingt die beste für das ausgewählte Reiseziel. Eine Reise nach Australien ist im Juni oder Juli weniger geeignet. Diese Gründe sind unter anderem dafür verantwortlich, dass immer mehr Paare, die Hochzeitsreise auf einen günstigen Zeitpunkt innerhalb des ersten Jahres als Ehepaar schieben. So kann man ganz entspannt in den Urlaub fahren.

Tipp 4: Nicht zu hohe Erwartungen haben

Leider kommt es in den Flitterwochen oft zu den ersten heftigen Streits in einer Ehe. Das kann man vermeiden. Denn der Grund liegt oft auf der Hand: Paare haben oft zu hohe Erwartungen an diese Reise, an Ihren Partner und an sich selbst. Gehen Sie es entspannt an. Freuen Sie sich einfach auf die gemeinsame Zeit. Auch wenn etwas nicht so klappt, wie Sie es sich gewünscht haben, ist es dennoch Ihr gemeinsamer Urlaub, Ihr Start ins Leben als Paar. Am besten ist es, wenn man so wenig Pläne, wie möglich macht. Gehen Sie diese wunderschöne Reise spontan und mit wenig Erwartungen an. Dann wird es sicher die schönste Reise Ihres Lebens.

Tipp 5: Einfach mal abschalten

Nach anstrengenden Hochzeitsvorbereitungen können Sie die gemeinsame freie Zeit einfach in Ruhe genießen. Schalten Sie ab. Wenn Sie es normalerweise gewohnt sind, immer erreichbar zu sein, erklären Sie Ihrer Familie, Ihren Freunden und Ihren Kollegen, dass Sie in Ihren Flitterwochen einfach einmal nicht verfügbar sein wollen. Es wird auch ohne Sie gehen! Und Sie werden von dieser Zeit auf jeden Fall profitieren. Lassen Sie sich auf das Abenteuer ein, einmal nur für Ihren Partner da zu sein. So werden Sie sich als Paar noch einmal ganz neu kennenlernen.

Tipp 6: Viele Fotos und Reiseerinnerungen

Die Hochzeitsreise ist die Reise Ihres Lebens. Dokumentieren Sie diese. Machen Sie so viele Fotos, wie Sie möchten. Ihr Handy oder Ihre Kamera ist ja ohnehin immer dabei. Vielleicht haben Sie und Ihr Partner auch Lust, einige Anekdoten aufzuschreiben oder ein gemeinsames Reisetagebuch zu führen. Später können Sie hier noch Fotos dazukleben. So ein Reisetagebuch ist später ein wunderschönes Erinnerungsstück, das Sie immer wieder gerne gemeinsam in Händen halten werden.