• Lieferzeiten bleiben unverändert - 5% Rabatt auf alles! ❤ Code: loveisstronger
  • Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Tattoo-Optik bei Brautkleidern

Tattoo-Optik-bei-Brautkleidern
© Eigenes Bild

Der Trend 2020 in Sachen Brautmode ist ganz klar Tattoo-Optik bei Brautkleidern. Schon 2019 war Spitze bei Hochzeitskleidern gefragt wie nie zuvor. Dabei wirken modernen Hochzeitskleider keineswegs retro. Auch geht es nicht um Vintage-Brautkleider. Spitze und transparente Stoffe sind angesagt. Das Brautkleid ist wohl der Punkt auf der Todo-Liste für die Hochzeitsplanung, den die Braut ganz besonders herbei sehnt. Mit der besten Freundin zum Geschäft für Brautmode fahren, ein Gläschen Prosecco, entspannte Atmosphäre und dann Traumkleider anprobieren, so viele man nur will. Die wichtigste Frage bei der Auswahl des Brautkleids ist wohl, was in der aktuellen Hochzeitssaison im Trend liegt. Und genau diese Frage möchten wir hier beantworten.

Spitze, Transparenz, Tattoo-Optik bei Brautkleidern

2020 lieben Bräute Brautkleider mit hohen Dekolletees. Spitze umrahmt den Ausschnitt gerne. Auch transparente Stoffe werden gerne bis weit oben getragen. Brautschmuck ist bei diesen modernen Kleidern nicht mehr zwingend notwendig. Denn Spitze ist Schmuck genug. Gerne sind aktuelle Hochzeitskleider im Rücken tief ausgeschnitten. Auch werden bevorzugt transparente Stoffe und Spitze eingesetzt. Spitze auf durchsichtigen Stoffen wirkt wunderbar sexy. Der Stoff legt sich locker, wie eine zweite Haut, auf den Körper. Das wirkt wie ein romantisches Tattoo aus Spitze. Daher der Name Tattoo-Optik bei Brautkleidern. Immer mehr Hochzeitskleider werden mit Ärmeln gestaltet. Schulterfreie Brautkleider sieht man kaum noch. Das ist besonders bei Hochzeiten im Winter oder Herbst praktisch. Auch hier ist Tattoo-Optik ein wunderbares Stilmittel.

Spitze im Rock

Lange Röcke liegen ebenfalls im Trend. Glamouröse Brautkleider werden gerne im Prinzessinenstil geschnitten. Da dürfen Verzierungen mit Spitze auf dem Rock nicht fehlen. Auch lange Schleppen werden gerne komplett aus Spitze gefertigt. Wer es lieber dezenter mag, sucht sich ein Brautkleid aus, das locker geschnitten ist. Lange Röcke mit angedeuteter Schleppe sehen auch bei figurbetonten Schnitten gut aus. Auch das klassische A-Linie Brautkleid sieht man nach wie vor. Es steht besonders gut großen Frauen, die dennoch Figur zeigen möchten.

Glamouröses oder dezentes Brautkleid?

Jede Braut stellt sich die Frage, wie aufwendig das Hochzeitskleid wirklich sein soll. Natürlich hat jede Frau schon einmal davon geträumt, wie eine Prinzessin in Weiß zum Traualtar zu schreiten. Ob es letztendlich wirklich ein Prinzessinnenkleid wird, ist oft fraglich, wenn es ernst wird. Denn nicht jede Braut fühlt sich in einem glamourösen Brautkleid wohl. Besonders sportliche Frauen möchten vielleicht lieber in einem engen und eleganten Kleid ihre gute Figur zeigen. Auch das ist möglich. Spitze kann auch ganz dezent eingesetzt werden, so dass sie kaum auffällt und nur dezent für eine wunderschöne Braut sorgt.

Trauringe zum Tattoo-Optik Brautkleid

Eine wunderschöne Idee sind Trauringe, die zum Brautkleid passen. Mit Gravuren außen auf den Ringen kann man ebenfalls eine tolle Tattoo-Optik auf die Eheringe zaubern. Individuelle Designs sind möglich. Trauringe mit Gravur außen liegen 2020 im Trend. Sie sind individuell und noch recht selten. Bisher wurden Eheringe meistens nur innen mit dem Hochzeitsdatum oder dem Namen des Partners oder der Partnerin graviert. Mit hochmodernen Geräten können wir bei EwigeTrauring.de Ringe auch außen gravieren. Das kann ein Symbol für das Brautpaar sein, das eine bestimmte Bedeutung hat. Auch Muster oder sogar ein kleiner Trauspruch sind denkbar.