• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Antike Ringe

antike-ringe
© Eigenes Bild

Eheringe als antike Ringe zu kaufen, kann eine sehr romantische Idee sein. Das Schlagwort „Antike Ringe“ kann dabei ganz unterschiedliche Bedeutung für ein Paar haben. Es gibt zahlreiche Stilrichtungen in der Schmuckherstellung, wie Ringe, die alt aussehen sollen, gestaltet werden können. Wir haben einige Idee, wie antike Eheringe aussehen können. Zu wem passen diese Schmuckstücke? Wie zeitlos sind antike Ringe wirklich?

Der besondere Reiz antiker Ringe

Antiker Schmuck und Schmuck, der alt aussieht, haben seit jeher einen ganz besonderen Reiz. Doch was macht diesen Stil so besonders und so beliebt? Ist es das Aussehen an sich, warum diese Schmuckstücke Menschen so gut gefallen?

  • Schmuck von Wert: Antike Ringe wirken wertvoll. Allein, weil sie alt aussehen, haben sie eine gewisse Ausstrahlung. Sie wirken ehrwürdig und damit wertvoller als neuer Schmuck.
  • Design: Antiker Schmuck muss nicht wirklich antik sein. Häufig wird Schmuck auch so gestaltet, dass er antik wirkt. Antike Ringe werden gerne mit vielen Gravuren versehen. Muster und Symbole machen den Stil des Eherings dann aus.
  • Vintage ist im Trend: Viele Brautpaare entscheiden sich für Eheringe, die antik aussehen, weil sie sich eine Vintage Hochzeit wünschen. Ein antiker Hochzeitsring passt da perfekt dazu. Für viele Brautpaare ist Vintage ein Synonym für Romantik.
  • Erinnerung: Manchmal tragen Paare wirklich Ringe, die schon alt sind. Das sind in der Regel Erbstücke, die an die Großeltern oder vielleicht sogar Urgroßeltern erinnern. Familien, die Eheringe oder Verlobungsringe von Generation zu Generation weitergeben, haben oft sehr viel Gefühl für Traditionen.
  • Zeitlose Ringe: Ein Trauring soll ein Leben lang getragen werden. Was ist aber, wenn die Mode sich ändert und das Design des Eherings komplett out ist? Mag man ihn dann noch gerne jeden Tag tragen. Gerade in unsere schnelllebigen Gesellschaft, was Trends und Mode angeht, ist das für viele Brautpaare eine berechtigte Frage. Die Entscheidung für antike Ringe löst das Problem. Denn was jetzt schon als antik angesehen wird, kommt auch in den nächsten Jahrzehnten nicht mehr aus der Mode.

Designs antiker Ringe

Es gibt viele Möglichkeiten Ringe, die antik aussehen, zu gestalten. Eine große Auswahl hilft unentschlossenen Paaren dabei, das Richtige für sich zu finden. Hier ein paar Ideen, die die Entscheidung erleichtern sollen.

Antike Ringe mit Edelsteinen

Edelsteine im Ring wünschen sich vor allem die Damen. In klassische und moderne Eheringe sind Brillanten eingefasst. Das ist auch oft bei Ringen, die altertümlich aussehen sollen, der Fall. Mit einem Diamant macht man nie etwas falsch. Bei antikem Schmuck spielt oft die Größe der Edelsteine eine Rolle. Mit Antike verbindet man große Edelsteine, die einen hohen Wert ausstrahlen. Die drei wertvollsten Steine nach dem Diamant sind der Rubin, der Smaragd und der Saphir. In antiken Ringen findet man außerdem den Tansanit, den Opal und den grünen Jade. Diese Edelsteine sind wertvoll und passen gut zu aufwendigen und großen Fassungen. Sie werden gerne in Ringe aus Gelb- oder Weißgold eingesetzt.

Antike Eheringe mit Außengravuren

Antike Ringe werden gerne mit Gravuren geschmückt. Symbole oder Muster verzieren einen Ring wunderschön von außen. Das gefällt auch dem Bräutigam. Inschriften wirken mysteriös und kraftvoll. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf.