• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Der Abend vor der Hochzeit

Abend-vor-der-Hochzeit
© 27707, Pixabay.com

Der Abend vor der Hochzeit kann sehr aufregend sein. Manche Paare machen sich richtigen Stress. Noch letzte Vorbereitungen müssen getroffen werden. Vielleicht wurde noch etwas vergessen und muss in letzter Minute besorgt werden. Andere Paare schmücken noch die Location oder holen Hochzeitsgäste vom Flughafen ab. Unser Tipp: Lassen Sie das? Genießen Sie den Abend vor Ihrer Trauung und machen Sie gar nichts!

Der Abend vor der Hochzeit – Zeit-Management

Planen Sie Ihre Todos und Erledigungen so ein, dass sie sicher rechtzeitig fertig sind. Verschieben Sie nichts auf die letzten Minuten vor der Hochzeit. Organisieren Sie Ihre Hochzeitsplanung nach dem Motto: Was erledigt ist, ist weg. Am Tag vor der Hochzeit soll dann nur noch das erledigt werden, was man vorher nicht machen konnte. Fangen Sie auch am Tag vor der Hochzeit frühzeitig mit Ihren Erledigungen an. Planen Sie sich für den Abend freie Zeit ein. In der Sie sich gemeinsam entspannen und sich auf den bevorstehenden Tag einstimmen.

Der Abend vor der Hochzeit – To-Do's abgeben

Es gibt einige Dinge, die Sie nicht selbst erledigen müssen. Hier ein Übersicht.

Gäste vom Flughafen oder Bahnhof abholen: Das können auch andere für Sie erledigen. Fragen Sie Verwandte und Freunde, die in der Stadt wohnen und den Gast kennen, ob sie das für Sie übernehmen.

Lieferungen annehmen: Dienstleister, wie der Deko-Service möchten oftmals am Abend vor der Feier Dinge anliefern oder den Raum schmücken. Bitten Sie Ihren Trauzeugen dabei zu sein.

Wenn Sie selbst dekorieren, suchen Sie sich Helfer. Dann geht es umso schneller.

Absprachen, die kurz vor der Hochzeitsfeier noch unbedingt getroffen werden müssen, können ebenfalls mit Ihren Trauzeugen besprochen werden. Oder machen Sie zwei Tage vor der Trauung mit Ihren Dienstleistern einen Termin aus.

Was nicht geht, geht nicht. Sollte etwas schief gehen oder ein Dienstleister absagen, überlegen Sie, ob es auch ohne ihn geht. Nicht alles ist so essentiell wie z.B. das Catering.