• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

So sehen Sie als Brautpaar einfach traumhaft aus

708655_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio-de_
© Lupo / PIXELIO

Der schönste Tag im Leben soll rundum besonders und natürlich unvergesslich sein. Damit das gelingt, machen sich viele Brautpaare monatelang Gedanken, wie die Hochzeitsfeier organisiert werden soll. Das ist eine ganze Menge Arbeit. Ein besonders wichtiger Bestandteil der Hochzeitvorbereitungen, der wohl allen Frauen besonders viel Vergnügen bereitet, ist die Auswahl des Brautkleids. Doch es kommt nicht nur auf das Brautkleid an – auch der Bräutigam will sich schließlich in Schalte werfen und mit seinem Hochzeitsanzug begeistern. Lesen Sie in diesem Beitrag einige Tipps, was Sie beim Kauf Ihres Brautkleid und des Hochzeitsanzugs beachten sollten.

Das Brautkleid – Streng geheim

Es gehört zur Tradition, dass der Bräutigam das Brautkleid erst zur Hochzeit sieht. Der Moment, wenn die Braut ihm wunderschön in dem einzigartigen Kleid entgegentritt, ist ein besonderer Moment im Leben jedes verheirateten Mannes, den man so schnell nicht wieder vergisst. Die Vorfreude auf diesen Moment ist nur halb so schön. Ziehen Sie deshalb mit Ihrer besten Freundin oder Ihrer Trauzeugin los, um das Hochzeitskleid zu kaufen. Sie werden schnell merken, das sich sehr viele Freundinnen oder auch die eigene Mutter gerne zum Brautkleidkauf einlädt. Jeder möchte dabei sein, wenn das wohl wichtigste Kleid in Ihrem Leben ausgewählt wird. Tipp: Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen! Genau wie die Auswahl der Trauringe ist auch der Kauf des Brautkleids eine ganz persönliche Sache. Sie entscheiden, wer dabei sein darf. Überlegen Sie gut, wem Sie zutrauen, Sie bei der Anprobe gut zu beraten. Wer ist ehrlich zu Ihnen und sagt auch mal, wenn etwas nicht gut aussieht. Nehmen Sie eine Freundin mit, die einen ähnlichen Geschmack hat wie Sie. Dann wird es einfacher, das passende Brautkleid zu finden. Sie sparen sich so unnötige Diskussionen über Geschmack. Überlegen Sie aber auch, dass es nicht nur allein darum geht, ein Brautkleid zu kaufen. Sie wollen bei diesem Ereignis auch Spaß haben. Nehmen Sie also nur Freundinnen mit, die zu guter Laune beitragen. So wird der Kauf des Brautkleids ein wirkliches Erlebnis.

Das Brautkleid – Die Qual der Wahl

Die Auswahl an Brautkleidern wird immer größer. Die Zeiten, in denen das Brautkleid weiß oder höchstens Ivory sein darf, sind lange vorbei. Sie werden sehr schöne Hochzeitskleider in anderen Farben finden. Sehr beliebt sind Kombinationen in Schwarz-Weiß oder Rot-Weiß. Um die Entscheidung einfacher zu machen, überlegen Sie sich im Vorfeld, was Ihnen gefällt und was in Frage kommt. Möchten Sie ein klassisches weißes Brautkleid oder darf etwas Farbe dabei sein? Denken Sie auch daran, dass zu einem hellen Teint besser ein Kleid in Ivory passt. Hartes Weiß macht sehr schnell blass. Möchten Sie eine Schleppe oder lieber ein ganz schlichtes Kleid? Welche Accessoires gefallen Ihnen zu Ihrem Hochzeitskleid? Brauchen Sie an Ihrer Hochzeit wirklich eine Tasche? Oder stört das nur? Gefällt Ihnen ein Schleier oder soll lieber ein schicker Blumenschmuck ins Haar? Viele Bräute wünschen sich Handschuhe oder ein Bolero zu Ihrem Brautkleid. Gerade in Kirchen ist es oft kalt. Je mehr Gedanken Sie sich im Vorfeld gemacht haben, desto einfacher wird die Anprobe Ihres Brautkleids werden.

Sie sind ein Paar - Der passende Hochzeitsanzug

Mit Ihrer Hochzeit gehen Sie einen Bund fürs Leben ein. Zeigen Sie an Ihrem Hochzeitstag auch optisch, dass Sie nun zusammengehören. Brautkleid und Hochzeitsanzug sollten farblich gut zusammen passen. Genauso wir Ihre Eheringe zusammengehören, gehören auch Brautkleid und Hochzeitsanzug zusammen. Daher ist es wichtig, dass Sie als Braut Ihren zukünftigen Mann beim Kauf des Hochzeitsanzugs begleiten. Haben Sie ein Brautkleid in Ivory gewählt, benötigt Ihr Bräutigam ebenfalls ein Hemd in Ivory. Auf keine Falkl darf der Fehler passieren, dass ein cremefarbenes Brautkleid mit einem weißen Hemd kombiniert wird. Dazu passt wiederum kein einfarbig schwarzer Anzug. Hier kann man dann auf einen Nadelstreifenanzug, einen braunen Anzug oder einen Hochzeitsanzug in Anthrazit – sehr edel - zurückgreifen. Die Auswahl ist auch bei Hochzeitsanzügen mittlerweile sehr groß. Hat Ihr Kleid schwarze oder rote Elemente, kann Ihr Bräutigam auch ein farbiges Hemd tragen. Die Farbe des Brautkleids kann auch in der Krawatte, Fliege oder im Blaston gespiegelt werden. Auch der Stil des Anzug sollte zum Brautkleid passen. Wenn Sie sich eher für ein schlichtes Hochzeitskleid entschieden haben, sollte Ihr zukünftiger Mann keinen Frack oder Smoking tragen. Wählen Sie dann eher einen minimalistisch schicken Anzug aus. Prinzipiell gilt, je aufwendiger das Brautkleid ist, desto mehr darf auch der Mann auftragen.

Denken Sie bei Kauf des Brautkleid und des Hochzeitsanzugs immer daran, dass Sie sich für den schönsten Tag in Ihrem Leben einkleiden werden. Eine so große Bedeutung wird kein Outfit mehr für Sie haben. Der Kauf soll Spaß machen, so dass Sie sich ein Leben lang daran erinnern werden. Denn auch die Vorbereitungszeit für eine Hochzeit gehört zu den Erinnerungen, die Sie Ihr Leben lang nicht mehr vergessen werden.

Damenring

60mm

mm

mm

-

Herrenring

60mm

mm

mm

-

MonotypeCorsiva

-