• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Zusätzliche Kosten für die Hochzeitsfeier – Teil 2

Zus-tzliche-Kosten-f-r-die-Hochzeitsfeier
© Didgeman, Pixabay.com

Hier kommt Teil 2 zum Thema „Zusätzliche Kosten für die Hochzeitsfeier“. Einige versteckte Kosten haben Sie schon in unserem letzten Ratgeber-Beitrag kennengelernt. Es gibt aber noch mehr. Manchmal passiert etwas Unerwartetes. Auch dafür sollte man vorbereitet sein. Dann kann die Stimmung während der Hochzeitsfeier nichts trüben.

Übersicht über zusätzliche Kosten für die Hochzeitsfeier

  • Spenden: Wer kirchlich heiratet, wird der Gemeinde, in der die Trauung stattfindet, etwas spenden. Die kirchliche Trauung ist in der Regel kostenlos, aber eine Spende wird quasi erwartet, hier sollten Sie nicht knausrig sein. Schließlich sind diese zusätzlichen Kosten für die Hochzeitsfeier für eine gute Sache.
  • Kosten für Beschädigungen: Bei jeder Feier geht etwas zu Bruch. Zerbrochene Teller, Gläser oder Kaffeetassen gehören zu jedem großen Fest mit vielen Gästen dazu. In der Regel werden die zusätzlichen Kosten für die Hochzeitsfeier von Ihrer Kaution abgezogen. Planen Sie für kaputte Gegenstände, die Sie ersetzen müssen, ein kleines Budget ein.
  • Geschenke für Helfer: Je mehr Sie für Ihre Hochzeitsfeier selbst organisieren, desto mehr Helfer brauchen Sie, um alles gut stemmen zu können. Helfer können Eltern und Geschwister sein. Trauzeugen werden natürlich eingespannt. Auch gute Freunde bieten sich gerne als Helfer für die Hochzeitsvorbereitungen an. Natürlich müssen und dürfen Sie Ihren Freunden nichts für Ihre Hilfe bezahlen. Dennoch ist eine kleine Wertschätzung wichtig. Überlegen Sie sich ein kleines Geschenk über das sich jeder Helfer freut. Auch Verpflegung ist manchmal nötig. Planen Sie die Kosten dafür gut ein.
  • Falls etwas schief geht: Nicht immer läuft alles glatt. Und das muss es auch nicht. Für den Fall, dass eine Sache gar nicht funktioniert und Ersatz her muss, sollten Sie einen finanziellen Puffer einplanen, damit Sie zur Not schnell und ohne viel zu überlegen agieren können.

Egal wie viel und gut man plant, alles wird man nie auf der Liste haben. Gehen Sie davon aus, dass Sie sicherlich irgendetwas vergessen haben und planen Sie auch dafür einen kleinen Betrag ein. Wenn Sie am Ende zu viel Geld zurückgelegt haben, werden Sie sich umso mehr über das Gesparte freuen.